Am 1.2.1997 trafen sich im “Cafe Waldeck” 20 Personen zu einem informellen Treffen zwecks Gründung eines Förderkreises.
Manuela Dudda, Ulrike Neumeyer und Lilo Vaghei gaben die Anregungen zu diesem Treffen. Laut Sitzungsprotokoll wurde dabei die Gründung eines Förderkreises beschlossen.  Ausgangspunkt der Gründung war die nicht genehmigte Veranstaltung eines Weihnachtsmarktes am 1. Advent 1996 am alten Rathaus. Die Überschüsse eines solchen Marktes sollten der Gemeinde zukommen. Gleichzeitig sollten künftig weitere Aktivitäten stattfinden. Es wurde bereits in dieser Versammlung erwähnt, daß der zu gründende Förderkreis einen Ostermarkt abhalten möchte und auf dem Weißenburger Pfingstmarkt einen Stand aufbauen würde.

Am 13.2.1997 findet im Gasthaus “Jägerhof” die Gründung des Förderkreises Rumbach statt.
21 Personen treten dem Förderkreis bei, einschließlich der Pächter der Gaststätte.